Meister-BAföG

Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), das so genannte "Meister-BAföG", begründet einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen.

Wenn Sie sich an unserer Volkshochschule zum Beispiel zur/m "Geprüften Rechtsfachwirt(in)" weiterbilden, haben Sie Anspruch auf diese finanzielle Förderung!

Gefördert werden Fortbildungen, die fachlich gezielt auf eine anerkannte Prüfung vorbereiten. Der Abschluss dieser Maßnahme muss höher sein als der Facharbeiterabschluss. Für den Kurs zur/m "Geprüften Rechtsfachwirt(in)" können also Teilnehmer(innen), die zur Rechtsanwaltsfachangestellten oder Notarfachangestellten ausgebildet sind, die Förderung in Anspruch nehmen.

Unabhängig vom Einkommen bekommen die Teilnehmer(innen) einen sogenannten Maßnahmebeitrag in Höhe von 30,5 % als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Für den Restbetrag des Kursentgeltes kann ein zinsgünstiges Darlehen beantragt werden.

Alle wichtigen Informationen finden Sie in diesem Flyer oder unter http://www.meister-bafoeg.info.